Aktuelles

 Studienfahrt 2015 des Fachverbandes Nord nach Mallorca

In diesem Jahr ging die Studienfahrt des Fachverbandes NORD mit den insgesamt 31 Teilnehmer der Innungen aus Schleswig – Holstein und Hamburg zur Insel Mallorca.

Schon die letzten Studienfahrten boten den Teilnehmern im Tessin und in San Marino reichlich Gelegenheit, das örtliche Handwerk bzw. die Produktionsstätten der Industrie vor Ort kennen zu lernen.
 

Nach der Ankunft in Palma folgte zunächst ein mehrstündiger Gedankeaustausch über die Struktur und die Handwerkspolitik des nunmehr auf das gesamte norddeutsche Gebiet ausgeweiteten Fachverbandes NORD. Vor allem die Reiseteilnehmer der Hamburger Innung hatten doch einige Beiträge zur laufenden Diskussion, die wichtig für die Fortsetzung der Arbeit des Fachverbandes waren.



In der Zeit vom 19. – 22.03.2015 folgten dann mehrere Betriebsbesichtigungen vor Ort und die Begutachtung einiger historischer Parkettböden in der Innenstadt von Palma.


Die größtenteils deutschen Besitzer der Handwerksbetriebe erläuteten den Innungsmitgliedern das Vorgehen bei den Kundenaufträgen. Einig waren sich alle darüber, dass die Qualität des deutschen Handwerks vor Ort nicht nur von den größtenteils deutschen Kunden geschätzt wird. Wenn die Leistung der Handwerksbetriebe vor Ort stimmt, sind auch vernünftige Preise zu erzielen. Qualität setzt sich dann immer gegen Billiganbieter durch.

Der spanische Standard vor Ort entspricht eben nur ganz bedingt den deutschen Vorgaben und Normen. Die Besichtigung der Raumausstatterfirma Daniel Stehen Individual rundete dann das Exkursionsprogramm vor Ort ab. Frau Steen und ihr Mann kommen ursprünglich aus Hamburg und haben jetzt in Mallorca ihre Heimat gefunden. Ihre Kunden schätzen das erlesene Programm für ihre Wohnungen auf der Insel.
 

Im Ort Soler gab es ebenfalls reichlich Zeit zur Besichtigung. Die Rückfahrt erfolgte natürlich mir der historischen Eisenbahn durch die Gebirgslandschaft von Palma. Eine 2 stündige Stadtführung in der Innenstadt des historischen Palma rundete dann den Besuch auf der Insel ab.

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, dem 22.3.2015 ging dann mit dem Rückflug nach Hamburg eine Studienfahrt zu Ende, die mit ihren Eindrücken alle Teilnehmer restlos zufrieden gestellt hat. Die nächste Reise des Fachverbandes NORD befindet sich schon in der Planung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok